News



Proben fallen bis auf Weiteres aus!

Liebe Chormitglieder, liebe Projektsänger!

Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie finden im Moment keine Proben oder Auftritte statt.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

0 Kommentare

Jahreshauptversammlung des Kirchenchors 2020

In der Jahreshauptversammlung des Kirchenchors St. Bartholomäus Niederkrüchten am 13.2.2020 blickten zunächst der Vorsitzende Peter Peters und die Schriftführerin Susanne Zilz-Rombey auf das Jahr 2019 zurück, das gefüllt war mit Proben für die Missa brasileira, aber auch mit zahlreichen Messen und anderen Aktivitäten des Chors, der zur Zeit 71 aktive Mitglieder hat. Der Chorleiter Volker Mertens lobte den Chor für die hervorragende Umsetzung der brasilianischen Messe von Jean Kleeb, die am 12.1.2020 dieses Jahres aufgeführt wurde. Überhaupt hatte der Chor in den letzten beiden Jahren seine Vielseitigkeit unter Beweis gestellt.

So erinnerte der Chorleiter an die keltische Weihnacht 2018 und die Soulmesse von Kai Lünnemann, die anlässlich der Niederkrüchtener Kirmes
aufgeführt worden war und die nun im festen Repertoire des Chors aufgenommen ist. Doch nun, so führte Volker Mertens aus, würde er sich auf vielfachen Wunsch wieder der Klassik zuwenden. Und da wir uns im Beethoven-Jahr befinden, wird der Chor am 3. Adventswochenende zusammen mit der Orchestervereinigung Camerata Louis Spohr aus Düsseldorf  die Missa in C-Dur von Ludwig van Beethoven aufführen. Eine große Aufgabe, auf die sich die Sängerinnen und Sänger bereits sehr freuen und zu der auch herzlich gerne Projektsänger/innen eingeladen sind. Geprobt wird immer donnerstags von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr. Nach dem Ausblick auf das neue Jahr durch den Chorleiter, stellte Vorstandsmitglied Christian Bruns die geplante Chorreise vom 1.5. bis 3.5.2020 nach
Regensburg vor.

Susanne Zilz-Rombey

0 Kommentare

"Beethovens Messe in C-Dur" Proben für nächstes Konzert Ende 2020

Unser diesjähriges Chorprojekt ist Die Messe in C-Dur von Ludwig von Beethoven , die wir vorrausichtlich am 3. Advent  mit Orchester in St. Bartholomäus aufführen werden.

Die erste Probe findet am Donnerstag den 30. Januar 2020 im Pfarrheim Niederkrüchten statt.

 

An alle "Projektsänger"!

Ihr seid immer herzlich eingeladen, bei unseren aktuellen Projekten mitzusingen!

Eine Mitgliedschaft im Kirchenchor ist hierzu nicht erforderlich.

Die Probenzeit für Projektsänger ist immer in der ersten Probenstunde, also immer donnerstags von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr im Pfarrheim Niederkrüchten. 

0 Kommentare

Umwerfendes Neujahrskonzert 2020

„Es cielo canta allegria“ (Der Himmel singt voll Freude ein Loblied Gottes)


Am 14.3.2019 begannen wir mit den Proben für das Neujahrskonzert „Missa brasileira“. Zugegeben, es fiel uns nicht leicht. Eine lateinische Messe, ja – aber diese ungewohnten Rhythmen?

Typisch für Südamerika meinte Volker Mertens. Stile wie Bossa Nova, Samba oder Baião sind eigentlich als Tanzstile bekannt. Und das sollten wir singen? 7/8 Takt – hatten wir davon schon einmal gehört? Wir waren skeptisch, viele sehnten sich nach klassischen Werken. Doch wir hielten durch und mit jeder Probe wurden wir sicherer, und irgendwann war er da – der Moment wo es anfing, Spaß zu machen. Am 2. Januar 2020 probten wir dann erstmalig mit dem von Volker zusammen gestellten Instrumental-Ensemble „Azulao“ und ich merkte – es wird gut, richtig gut. Trotzdem, ob dieses außergewöhnliche Konzert wohl bei unserem Publikum ankommt? Wir waren alle sehr angespannt, zumal auch der Komponist dieser Messe, der in Brasilien geborene und in Marburg lebende Jean Kleeb seinen Besuch angekündigt hatte.

 

Aber dann – der Beginn des Konzerts mit der Cantata Brasilia.

Von Anfang an hatte ich das Gefühl, dass wir im Rhythmus angekommen und mit den Instrumenten herrlich harmonierten. Das Orgelsolo von Hans-André Stamm war einfach umwerfend! Das Finale „El cielo canta allegria“ (der Himmel singt voll Freude ein Loblied Gottes) wurde von Herrn Stamm mit der „Orgel-Toccata „El Cielo“ wiederholt. Eigens für unser Konzert hatte er dieses Orgelstück komponiert und führte es in unserer Kirche als Premiere auf. Die wunderbare Sopranistin Natalie Balbeisi ergänzte den Chor auf einmalige Art und Weise. Und nach ca. 75 Minuten endete unser Konzert mit nicht enden wollendem Applaus. Ein phantastisches Gefühl! Wie gerne gaben wir die gewünschten Zugaben bevor wir mit einem unbeschreiblichen Gefühl der Freude zusammen mit dem Komponisten Jean Kleeb, unserem Chorleiter Volker Mertens, den tollen Instrumentalmusikern und vielen Gästen den Abend im Pfarrheim ausklingen ließen. Es sei angemerkt, dass der Chor von Jean Kleeb eine Einladung nach Marbug erhielt. Das Ziel unserer Chorreise 2021 liegt somit fest.


Und getreu dem Motto nach dem Konzert ist vor dem Konzert: Am 30.1.2020 beginnen wir mit den Proben für das diesjährige Konzert. Am 2. Adventswochenende werden wir die Beethoven Missa C-Dur für Chor, Soli und Orchester aufführen. Projektsängerinnen und –sänger sind herzlich willkommen. Geprobt wird immer donnerstags ab 20 Uhr.

 

Foto: Matthias Lauke

2 Kommentare

Brasilianisches Cäcilienfest 2019

23.11.2019:

Brasilianisches Cäcilienfest – unter diesem Motto feierte der Chor am 23.11.2019 sein jährliches Fest. Schließlich probten wir bereits seit Monaten an der Missa Brasiliera, einem Neujahrskonzert voller Esprit und südamerikanischen Rhythmen.  Also wurde das Thema kurzerhand übernommen, was gibt es besser als mit dem Feuer Südamerikas zu feiern? Und so wie es üblich ist, wurden an diesem Abend auch unsere langjährigen Mitglieder von unserem Vorsitzenden Peter Peters und von Pastor Schweikert geehrt. Die Ehrennadel in Gold für sage und schreibe 65 Jahre Mitgliedschaft erhielt unsere Sopranistin Irmgard Heinen.  Unser Ehrenvorsitzender und Tenor Kalle Wassong und unsere Sopranistin Marlies Inderfurth wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.  Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten die silbernen Ehrennadeln Hans Breker, Herbert Bruckes und Rita Barden-Wesseling.

 

0 Kommentare

Neujahrskonzert: Missa Brasileira - Kartenbestellungen jetzt möglich

Neujahrskonzert - Missa Brasileira am 12.01.2020 in Niederkrüchten
Neujahrskonzert - Missa Brasileira am 12.01.2020 in Niederkrüchten

Am Sontag den 12. Januar 2020 um 18:00 Uhr 

findet unser Neujahrskonzert mit der "Missa Brasileira" von Jean Kleeb und weiteren Werken südamerikanischer Musik in St. Bartholomäus Niederkrüchten statt.

 

Karten können Sie bei unseren Chormitgliedern und im Pfarrbüro in Niederkrüchten bestellen.

Eintrittspreis:  12,00 €  (10,00 € ermäßigt für Schüler und Studenten)

 

Sie können auch gerne per Mail oder über unsere Kontaktseite bestellen.

 

Wir freuen uns auf Sie und ein wunderschönes Konzert in unserer Pfarrkirche.

 

Ihr Kirchenchor St. Bartholomäus Niederkrüchten

0 Kommentare

Fahrradausflug rund um(s) Schwalmtal

 

 

 

Der diesjährige Fahrradausflug am 24.8.2019 führte uns Chormitglieder ins benachbarte Schwalmtal. Nur nach Waldniel? Das mag der ein oder die andere vielleicht gedacht haben. Aber der Tag zeigte, dass es auch in der unmittelbaren Nachbarschaft noch einiges wissenswertes zu entdecken gibt.

So wurden wir zunächst von Pastor Arne Thummes in der evangelischen Kirche begrüßt. Äußerst interessant trug er vor, wie das mittlerweile 352 Jahre alte Gebäude früher aussah und wie es sich im Laufe der Jahre veränderte. Uns als Chor interessierte natürlich am meisten die Geschichte von der vergessenen Orgel, die in Norddeutschland für die Zeit der Renovierung eingelagert worden war. Nach der abgeschlossenen Renovierung, dachte niemand mehr an die Orgel und es wurde eine neue Orgel angeschafft. Ja – so kann es gehen. Zum Schluss sangen wir zusammen mit Pfarrer Thummes und dem Kantor Walter Meister einige Lieder in der hübschen alten Kirche bevor es zum Frühstück in den Kirchenhof ging.
Nach der evangelischen Kirche ging es zum Schwalmtal-Dom, wo Bernd Winnertz uns in den Turm von St. Michael führte. Sicher, der Aufstieg über die engen Steintreppen und zum Schluss über die leiterähnlichen Holztreppen war etwas beschwerlich. Aber es lohnte sich. Von hier oben hatten wir einen phantastischen Blick über das Schwalmtal.  Anschließend ging es wieder auf die Räder Richtung Hariksee. An St. Anton in Amern konnten wir aber nun auch nicht nur vorbeiradeln. Denn diese alte Kirche wurde erst kürzlich als Grabeskirche neu eingeweiht. Wir nutzten die Gelegenheit und schauten herein. Herr Rohbeck von der Verwaltung der Grabeskirche trug uns mit ganz viel Enthusiasmus die Geschichte der Kirche und des Umbaus vor. So kamen bei den Arbeiten alte aus der Römerzeit stammende Fundamente zum Vorschein. Die Umbauarbeiten stoppten und es zogen erst einmal Archäologen ein, die akribisch alles freilegten und dokumentieren. Doch am 7. Juli 2019 wurde die Grabeskirche eingeweiht und es finden nun regelmäßig Urnenbeisetzungen statt.
Weiter ging es zum Hariksee. In der Mühlrather Mühle gab es Kaffee und Kuchen und anschließend ging es auf die Ruder- bzw. Tretboote. Aber auch die Patschel wurde genutzt um in (Harik)see zu stechen. Die Chormitglieder strengten sich sehr an, das Aufgabenquiz zu lösen, das ihnen mit auf die Boote gegeben worden war. Mit Feuereifer machten sie sich an die Lösung der Aufgaben, die ihnen gestellt worden waren. Und so hörte man abends von Personen, die an Land sprangen um bei Tinos Eiscafé die Anzahl der Eissorten zu erfahren oder die kurz nach Hause fuhren um das Gewicht eines Steines zu bestimmen.  Der schöne Tag endete schließlich in der Tenne in Birth wo das Siegerteam ermittelt wurde, das doch tatsächlich auf die Schnelle ein ganz neues Hariksee-Lied getextet hatte und hier nun vortrug.

0 Kommentare

Jahreshauptversammlung des Kirchenchors 2019

In der Generalversammlung des Kirchenchors am 24.1.2019 wurde als neues Vorstandsmitglied Dirk Zilz gewählt. Damit besteht der Vorstand nun aus 7 Personen. Diese sind: der Vorsitzende Peter Peters, die Kassiererin und stellvertretende Vorsitzende Hildegard Oelers, die Schriftführerin Susanne Zilz-Rombey, die Beisitzer Maria Haustein, Petra Bruckes, Christian Bruns und Dirk Zilz. Chorleiter Volker Mertens stellte das neue Chorprogramm vor. Für 2020 ist ein südamerikanisches Neujahrskonzert mit weltlichen und geistlichen Liedern geplant. Die Proben hierfür werden in Kürze beginnen.

0 Kommentare

Cäcilienfest 2018

24.11.2018:

Das Cäcilienfest wird traditionell genutzt um langjährige Mitglieder des Chores zu ehren. Und so freute sich Peter Peters als Vorsitzender des Kirchenchors St. Bartholomäus Niederkrüchten in diesem Jahr darüber, seine Vorstandskollegin Maria Haustein für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft ehren zu können.  Ein ganz besonderes Jubiläum ist jedoch die Ehrung für 65 Jahre aktive Mitgliedschaft im Chor. Gleich zwei Sängerinnen erhielten für diese lange Mitgliedschaft eine goldene Ehrennadel: Erika Bruns und Mine Bergh. In all diesen Jahren haben sie kaum eine Probe verpasst und haben bei unzähligen Messen und sehr vielen Konzerten mitgesungen. Der Chor brachte den Jubilaren ein Ständchen und danach wurde fröhlich gefeiert.

0 Kommentare

Begeisterung bei der Keltischen Weihnacht

Ose Mont Ausgabe Dezember 2018 (Seite 14 im E-Paper)

Begeisterung bei der Keltischen Weihnacht

 

Quelle: www.osemont.de

Artikel & Foto: Birgit Sroka (bigi)

 

0 Kommentare

Kirchenchor singt in vier Sprachen

RP-Online vom 11. Dezember 2018

Konzert in Niederkrüchten: Kirchenchor singt in vier Sprachen

 

Niederkrüchten:

Mit einer Messe aus dem sechsten Jahrhundert begeisterten die Mitglieder des Niederkrüchtener Kirchenchores bei ihrem Auftritt in St. Bartholomäus.


Zu einer „Keltischen Weihnacht“ hatte der Niederkrüchtener Kirchenchor eingeladen. Über die Resonanz durfte er sich freuen, war doch in der großen St.-Bartholomäus-Kirche kein freier Platz mehr zu finden.
Erklärte Absicht des Chores war, Grenzen zu sprengen und Neues zu probieren. Die Texte der „Keltischen Messe“ aus Irland und Schottland waren nicht nur in verschiedenen Sprachen zu singen. Sie hatten auch eine interessante Geschichte. Zusammengefasst unter dem Titel „Licht in unsren Herzen“ geht diese Messe zurück auf Verse des Mönches Columban, der im sechsten Jahrhundert aus Irland vertrieben wurde und auf einer schottischen Hebrideninsel eine Abtei gründete. Den Text verfasste der evangelische Studentenpfarrer Eugen Eckert, der katholische Kirchenmusiker Peter Reulein schrieb die Musik.

Die Texte wechseln zwischen lateinisch, deutsch, irisch und gälisch. Die Musik greift gelegentlich, vor allem in den instrumentalen Zwischenspielen, auf alte keltische Stil-Elemente zurück. Die werden kombiniert mit Synkopenrhythmen und opulentem Chorklang. Der Chor war von Volker Mertens tadellos einstudiert. Er sang tonrein, entwickelte einen vollen Klang und war gut abgestimmt zwischen den verschiedenen Stimmgruppen. Die gute Verfassung des Chores spricht allerdings nicht dagegen, dass weitere Mitglieder hinzukommen. Eine unverbindliche Probenteilnahme ist unproblematisch.
Der Instrumentalpart war tadellos aufgehoben beim Ensemble „Tree of Life“ (Der Baum des Lebens), einem Quartett mit keltischer Harfe, Violine, irischen Flöten und Perkussionsinstrumenten. Gelegentlich kam ein Keyboard hinzu. Als vorzügliche Sopran-Solistin mit klarer, tragender Stimme bewährte sich Andrea Hörkens. Ergänzt wurde das Programm durch zwei Werke angelsächsischer Provenienz. Eindrucksvoll trug Hörkens zur Klavierbegleitung „The voice of an Angel“ vor, verfasst vom Theologen und Musiker Liam Lawton. Beliebte irische Melodien mit weihnachtlichen Texten kombinierte Joseph M. Martin zur Weihnachtskantate „Tapestry of Light“, die den eindrucksvollen Abschluss bildete.

Begeisterter Beifall.

 

Quelle: RP

Artikel: Holtmeyer, Gert (gho)

Foto: Knappe, Joerg (jkn)

0 Kommentare

Konzert: Keltische Weihnacht - Kartenvorverkauf gestartet

Keltische Weihnacht am 09.12.2018 in Niederkrüchten
Keltische Weihnacht am 09.12.2018 in Niederkrüchten

Am Sontag den 09. Dezember 2018 um 18:00 Uhr 

findet unser diesjähriges Adventkonzert "Keltische Weihnacht"

unter mit folgenden Werken

in St. Bartholomäus Niederkrüchten statt.

 

Karten können sie ab sofort bei unseren Chormitgliedern und im Pfarrbüro in Niederkrüchten bestellen, bzw. erwerben.

Die Kartenpreise liegen

bei 12,-€  für Erwachsene

und 10,-€ ermäßigt für Schüler und Studenten

 

Sie können auch gerne per Mail oder über unsere Kontaktseite bestellen.

Nach Rücksprache bringen wir Ihnen die Karten gerne auch nach Hause.

 

Wir freuen uns auf Sie und ein wunderschönes Konzert in unserer schönen Kirche.

 

Ihr Kirchenchor St. Bartholomäus Niederkrüchten

Chorausflug nach Antwerpen am 13. und 14. Oktober 2018

Insgesamt 55 Sängerinnen und Sänger des Kirchenchors machten sich frohgelaunt auf den Weg nach Antwerpen. Ein interessantes Programm erwartete die Reisegruppe. So wurde zu Beginn der wohl schönste Bahnhof der Welt besucht und bewundert. Anschließend gab es eine Stadtrundfahrt durch die wunderschöne an der Schelde gelegene Stadt. Nach einer belgischen Mittagspause wurde der Chor durch die Liebfrauen-Kathedrale geführt. Besonders interessant war das Rubensgemälde der Kreuzabnahme, ist doch eine Kopie dieses Gemäldes in den Pfarrkirchen St. Bartholomäus und auch in St. Martin zu finden. Es folgte eine Brauereibesichtigung und der erste Tag endete mit einem leckeren Abendessen und manch einem „Bolleke“ Bier.  Am Sonntag gestaltete der Chor die Messe in der St. Carolus Borromäus-Kirche. Hierbei handelt es sich um die sogenannte „Rubenskirche“. Der berühmte Maler des 17. Jahrhunderts nahm maßgeblich Einfluss auf die Gestaltung der Fassade, des Turms und des Hochaltars. Von ursprünglich 43 Gemälden des Künstlers ist lediglich noch das Bild  „Rückkehr der Familie“ in diesem barrocken Schmuckstück zu bewundern. Erwähnenswert ist besonders, dass in dieser Kirche seit 1942 jeden Sonntag die Messe durch Künstler mitgestaltet wird. Daher auch die Bezeichnung: „Künstlermesse“. Während der Kriegs- und Nachkriegsjahre erhielten die Musiker die Kollekte, damit sie sich etwas zu essen kaufen konnten.  Dies ist heute nicht mehr nötig, doch findet immer noch jeden Sonntag die Künstlermesse statt und nun durfte auch der Kirchenchor Niederkrüchten in dem gut besuchten Gotteshaus die Messe musikalisch mitgestalten. Nach dem Segen nahmen die Sängerinnen und Sänger und ihr Chorleiter Volker Mertens voll Freude den Applaus der Gottesdienstbesucher entgegen.
Bei herrlichstem Sonnenschein wurde der Sonntag genutzt, einige interessante Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust zu besichtigen und sich anschließend in einem der  zahlreichen Straßencafés zu stärken oder auszuruhen bevor es am späten Nachmittag Richtung Heimat ging.

Neues Chorprojekt 2/2018: Celtic Christmas

Unter dem Motto "Celtic Chistmas" - Keltische Chormusik findet das zweite Chorprojekt in diesem Jahr statt.

Wir wollen die Keltische Messe von Peter Reulein und Teile des Chorzyklus Tapestry of light von Joseph M. Martin und im Weihnachtskonzert am 08.12.2018 in St. Bartholomäus Niederkrüchten auführen.

 

Die Proben beginnen am Donnerstag, den 21.06.2018 um 20 Uhr mit der Vorstellung des neuen Projekts im Pfarrheim in Niederkrüchten.

Weitere Information sind zu finden unter www.kirchenchorniederkruechten.de/proben

 

Radiomesse Deutschlandfunk in St. Bartholomäus

27.05.2018 Programmvorschau
Nachrichten 10:05 Gottesdienst Übertragung aus Pfarrkirche St. Bartholomäus in Niederkrüchten Predigt: Pfarrer Alexander Schweikert Katholische Kirche 11:00 Nachrichten 11:05 Interview der Woche


So war dieses Ereignis auf der Homepage des Deutschlandfunks angekündigt. Kurz und knapp. Doch bei uns Sängerinnen und Sängern sorgte diese Live-Übertragung des sonntäglichen Gottesdienstes zunächst für ein wenig Lampenfieber. Schließlich bedeutete dies, dass wir nicht nur für unsere Gottesdienstbesucher sangen – sondern landesweit übertragen wurden und zu hören waren.

Wir sangen die Missa Brevis von Jacob de Haan. Eine Messe, die „sitzt“ und die wir schon oft gesungen haben. Trotzdem baten einige Sängerinnen darum, diese noch einmal gut zu proben. Also trafen wir uns eine Stunde vor der Vorabendmesse, um die einzelnen Stücke mit Volker durchzugehen Und siehe da, wir konnten jedes Stück! Also musste jetzt nur noch der Soundcheck klappen. Dieser fand mit der Vorabendmesse statt. Der Chor wurde gebeten, sich mucksmäuschenstill zu verhalten und die erste Reihe der Orgelbühne nicht zu besetzen, da hier die Mikrophone aufgebaut waren. Auch dies schafften wir und so waren die Tontechniker auch sehr zufrieden mit dem Ablauf der Messe. Allerdings musste am Programm noch einmal gefeilt werden, da wir 8 Minuten zu lange gebraucht hatten.
Am Sonntag war es dann soweit. Zunächst wurden unsere Glocken aufgenommen und damit startete die Übertragung pünktlich um 10.05 Uhr. Die Messe war gut besucht, der Chor wie gewünscht mucksmäuschenstill und Domvikar Peter Dückers begrüßte die Zuhörer im ganzen Land mit den Worten  „Verehrte Hörerinnen und Hörer. Herzlich begrüße ich Sie aus der Pfarrkirche St. Bartholomäus Niederkrüchten.“ Er führte kurz aus, wo Niederkrüchten liegt und seit wann es unsere Pfarrkirche gibt, erwähnte auch unsere neue Orgel und unseren Chor und damit war die Einleitung auch schon vorbei. Volker begann mit einer Orgelintonation und Pastor Schweikert begann mit dem Gottesdienst. Alles musste „Schlag auf Schlag“ gehen – die Messe musste exakt um 11.00 Uhr beendet sein. Der Chor sang voller Inbrunst. Ich glaube, man hörte unsere Freude am Gesang heraus. In der Predigt zum Dreifaltigkeitssonntag ging Pastor Schweikert unter anderem auf Formen des Miteinanders ein. Ich hatte das Gefühl, dass dieses Miteinander auf uns als Chor mal wieder absolut zutraf. Es war ein tolles Gefühl! Ich darf unsere Altistin Annette Winkens zitieren, die in München in Urlaub war und die Messe im Radio verfolgt hat: „Mir lief ein Gänsehaut über den Körper, so schön hörtet ihr euch an!“ Um 10.55 Uhr war die Messe vorbei und die verbleibenden Minuten durfte Volker noch einmal sein ganzes Können auf der Orgel unter Beweis stellen.


Bericht von Susanne Zilz-Rombey

Konzertbesucher spenden 1700 Euro für die Tafel

22.04.2018:

Niederkrüchten.

Chöre gaben in St. Bartholomäus ein Benefizkonzert
Da der neu gegründete Verein Niederkrüchtener Tafel auf Spenden angewiesen ist, haben Chöre der Gemeinde unter Leitung von Volker Mertens ein Benefizkonzert in der Niederkrüchtener Pfarrkirche St. Bartholomäus organisiert. Eine halbe Stunde vor Konzertbeginn übernahm Pastor Alexander Schweikert die Einsegnung des neuen, gespendeten Fahrzeugs für den Verein.
Niederkrüchtens Bürgermeister Kalle Wassong (parteilos) freute sich über die Initiative der Chöre, denn die Tafel sei ein wichtiges Instrument der sozialen Versorgung. Wassong dankte auch den Besuchern: "Ein gutes Engagement wird von den Bürgern immer gut angenommen, das zeigt die gut gefüllte Kirche." Unter den Besuchern waren auch einige Kunden der Tafel. Und die Zuhörer wurden nicht enttäuscht: Der Starlights-Musicalchor präsentierte Welthits von Andrew Lloyd Webber, darunter "Don't Cry for Me Argentina". Der stimmgewaltige Chor wurde mit tosendem Applaus belohnt. Volker Mertens kommentierte: "Schöne Melodien sind unverwechselbar."
Mit den musicalnahen Stücken "Kyrie", "Gloria", "Sanctus" und "Agnus Dei" aus der "Missa Festiva" des amerikanischen Komponisten John Leavitt glänzte der Kirchenchor der Pfarre St. Bartholomäus. Der mitreißende Gospelchor Joyful Voices aus Niederkrüchten ließ mit ruhigen und temperamentvollen Gospels, die den ganzen Körpereinsatz erforderten, keinen unberührt und erhielt dafür kaum enden wollenden Applaus.
Chorleiter Mertens appellierte an die Spendenbereitschaft der Konzertbesucher: "Die Freude soll sich übertragen und das Herz öffnen!" Adi Grys, Vorsitzender der Tafel, durfte sich am Ende des Konzerts über 1729,30 Euro freuen.

 

Quelle:

(maof)  RP-Online.de vom 24.04.2018

Benefiz Konzert für die Tafel Niederkrüchten e.V.

Am 22.04.2018 ab 17:00 Uhr 

findet ein Benefizkonzert für die Tafel Niederkrüchten e.V. in der Pfarrkirche St. Bartholomäus Niederkrüchten statt.

Neben unserem Kirchenchor treten der Startlights-Musicalchor und die Joyful Voices unter der Leitung von Volker Mertens auf.

 

Der Schirmherr der Veranstaltung ist unser Bürgermeister und Ehrenvorsitzender des Kirchenchors

Karl-Heinz Wassong.

 

Der Eintritt ist frei!

Wer möchte ist herzlich eingeladen an dem Abend für die Tafel zu spenden.

 

Ehrung 50 Jahre Mitgliedschaft

18.01.2018:

Da Anni Lankes beim Cäcilienfest nicht dabei sein konnte, wurde sie anlässlich der Jahreshauptversammlung für 50 Jahre Mitgliedschaft im Kirchenchor geehrt. Chorleiter Volker Mertens, Vorsitzender Peter Peters und Präses Pfarrer Alexander Schweikert gratulierten herzlich zu diesem Jubiläum.

Festliches Konzert in Niederkrüchten

RP-Online vom 13. Dezember 2017

Festliches Konzert in Niederkrüchten


Viersen. Niederkrüchten Es war kaum noch ein Platz frei in der Niederkrüchtener Pfarrkirche St.Bartholomäus: Volker Mertens und sein Kirchenchor hatten zum Adventkonzert eingeladen. Höhe- und Schlusspunkt des Abends war das Weihnachtsoratorium von Camille Saint-Saëns (1835-1921), bei dem sich ein homogenes Solistenquintett mit Sylvia Bodamer (Sopran), Esther Borgholz (Alt), Nele Günnel (Mezzosopran), Thomas Ströckens (Tenor) und Hendrik Günnel (Bariton) mit dem strahlkräftigen und stets präsenten Chor zu einer eindringlichen Wiedergabe vereinigte.

Das Orchester wurde ersetzt durch die alle Farben widerspiegelnde Martin-Scholz-Orgel, an der Giovanni Solinas Bewundernswertes leistete. Denn es ist äußerst schwierig, bei der großen Distanz zwischen Altarraum und Orgelempore präzise zu begleiten. Volker Mertens koordinierte punktgenau und mit vollem Einsatz das Geschehen. Die Solisten steuerten zudem Soloarien zum Programm bei - hier gefielen Esther Borghorst mit ihrem samtigen Alt, Henrik Günnel mit lyrisch-leichtem Bariton und vor allem die Sopranistin Sylvia Bodamer.

Ihre Arie "Repentir"(Charles Gounod) - von Mertens einfühlsam am Flügel begleitet - war ein Glanzpunkt des Konzertes. Der Kirchenchor der Pfarre, am Flügel stilsicher sekundiert von Frank Hecht, machte mit zeitgenössischen Gesängen bekannt - einer Messe von John Leavitt (geboren 1956), drei interessanten Psalmvertonungen von Anton Hochedlinger (geboren 1963) und mit "Alle Dinge dieser Welt" von John Rutter (geboren 1945). "Tollite hostias et adorate Dominum - Bringet Geschenke und betet an den Herren", der festliche Schlusschor des Weihnachtsoratoriums, versetzte das begeisterte Publikum in vorweihnachtliche Stimmung.

oeh
Quelle: RP

Foto: Willy C. Randerath

Adventkonzert: Erste Eindrücke - Schön war es! :-)

Erste Eindrücke von unserem Adventkonzert am, 09.12.2017 in St. Bartholomäus Niederkrüchten. (Danke für die Fotos Willy C. Randerath!)

Cäcilienfest 2017

25.11.2017:

Beim diesjährigen Cäcilienfest wurden vom Präses Pastor Alexander Schweikert, vom Vorsitzenden Peter Peters und vom Chorleiter Volker Mertens langjährige
Chormitglieder geehrt. So sind Martin Ebbers, Wilma Lipkowski und Bernd Dörenberg seit 25 Jahren aktive Mitglieder des Chors. Ein ganz besonderes Jubiläum feierte Gertrud Kaumanns, die bereits seit 65 Jahren(!) im Chor singt. Leider nicht anwesend war krankheitsbedingt Anni Lankes aus Overhetfeld. Hier wird die Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Bericht zur Eröffnung der Psalmenausstellung in St. Bartholomäus

Foto: Willy C. Randerath
Foto: Willy C. Randerath

Am Samstag, 28.10.2017 nahmen wir an der Vernissage der Ausstellung:

Lebens.Raum Psalmen in unserer Pfarrkirche teil.
Nach Begrüßung und Eröffnung durch Pastor Schweikert und einem sehr interessanten Vortrag von Pfarrer Wilhelm Bruners über die „Psalmen in ihrer Bedeutung  in der jüdischen und christlichen Tradition“ gestalteten wir den musikalischen Teil mit:
Wir lauschten den wunderbaren Klängen der Klarinette von Marcel Salomon.
Wir sangen vorne auf den Altarstufen unsere einstudierten Psalmenlieder. (Man merkte, dass es bis zum Konzert noch einiges an Übung braucht).
Zum Abschluß sangen wir zusammen mit den Besuchern noch einige Psalmen, bevor wir uns alle gemeinsam die Ausstellung anschauten, und bei Brot und einem guten Gläschen Wein den Abend ausklingen ließen.

03.10.2017
Petra Bruckes

Konzert: Festliches Adventkonzert - Kartenreservierungen jetzt möglich

Festliches Adventkonzert am 09.12.2017 in Niederkrüchten
Festliches Adventkonzert am 09.12.2017 in Niederkrüchten

Am Samstag den 09. Dezember 2017 um 18:00 Uhr 

findet unser diesjähriges "Festliches Adventkonzert"

unter anderem mit folgenden Werken

in St. Bartholomäus Niederkrüchten statt.

 

Karten können sie jetzt schon bei unseren Chormitgliedern und im Pfarrbüro in Niederkrüchten vorbestellen.

Die Kartenpreise liegen

bei 10-€  für Erwachsene

und 8,-€ für Kinder, Jugendliche und Studenten

 

Sie können auch gerne per Mail oder über unsere Kontaktseite vorbestellen.

Nach Rücksprache bringen wir Ihnen die Karten gerne auch nach Hause.

 

Wir freuen uns auf Sie und ein wunderschönes Konzert in unserer schönen Kirche.

 

Ihr Kirchenchor St. Bartholomäus Niederkrüchten

Chorausflug nach Lorch am Rhein

Am 02.09.2017

findet der diesjährige Chorauflug nach Lorch am Rhein für unsere angemeldeten Chormitglieder statt.

 

 

Download
Chorausflug 2017 - Lorch im Rheingau.p
Adobe Acrobat Dokument 187.8 KB

Die erzählende Orgel

Am Donnerstag, den 13.7.2017 werden um 20 Uhr in der Pfarrkirche St. Bartholomäus Niederkrüchten Märchen und Geschichten mit und von der Orgel erzählt.

Der Eintritt ist frei. Lassen Sie sich überraschen und lernen Sie in kurzweiliger und sehr unterhaltsamer Form die neue Orgel kennen.

Im Anschluss hieran lädt der Kirchenchor Niederkrüchten alle interessierten Besucher, ganz besonders aber die Freunde und Unterstützer des Chors, die ehemaligen Mitglieder und die Familien der Chormitglieder zu einem geselligen Beisammensein bei einem Gläschen Bier ins Pfarrheim ein.

 

Ostern 2017

 

In der Karfreitagsliturgie wird der Chor neben Liedern aus dem Gotteslob "O Traurigkeit, o Herzeleid" singen.  Hierbei handelt es sich um ein altes, sehr poetisches Lied von 1628, das leider etwas in Vergessenheit geraten ist. Noch in den Gesangbüchern des 19. und 20. Jahrhunderts erfuhr das Lied, das dem Jesuiten Friedrich Spee zugeschrieben wird,  große Verbreitung. 

 

In der Osternachtmesse wird der Chor die Missa Festiva von Colin Mawby singen.  Dieser Komponist  gilt als einer der berühmtesten zeitgenössischen englischen Komponisten sakraler Musik und die Missa Festiva, die zur Orgelbegleitung gesungen wird, passt sehr gut zur österlichen Freude. Neben weiteren Liedern aus dem Gotteslob, die  zusammen mit der Gemeinde gesungen werden, singt der Chor von John Rutter „Alle Dinge dieser Welt“.

 

Traditionelles Adventkonzert der Gemeinde Niederkrüchten

Am 11.12.2016 ab 17:00 Uhr 

findet das Traditionelles Adventkonzert der Gemeinde Niederkrüchten in der Begegnungsstätte statt. Neben unserem Kirchenchor treten verschiedene Chöre und Sänger aus der Gemeinde auf.

 

Information der Gemeinde Niederkrüchten als Veranstalter:

unter www.niederkruechten.de

Sonntag, 11. Dezember 2016,
Einlass: 16.30 Uhr

Ort: Begegnungsstätte Niederkrüchten

          Oberkrüchtener Weg 42

 

Der Eintritt ist frei!

 

Cäcilienfest 2016

19.11.2016:

Nach dem gelungenen Mozart Requiem feierte der Kirchenchor entspannt das diesjährige Cäcilienfest. Bei der Gelegenheit wurden langjährige Mitglieder des Chors geehrt. Der Vorsitzende Peter Peters durfte zusammen mit dem Präses Pastor Alexander Schweikert die Urkunden an Frau Regina Scharz-Peters für 25 Jahre,  an Frau Rita Laumen für 40 Jahre und an  Frau Trude Bonneck sogar für 65 Jahre überreichen. 

Mozart-Requiem in eindrucksvoller Klangpracht

RP-Online Artikel vom 14. November 2016:

Niederkrüchten. 

Kirchenchor St. Bartholomäus und das Chorprojekt der Pfarre St. Cornelius Dülken traten gemeinsam auf

Von Heide Oehmen

Einiges war außergewöhnlich bei dieser Aufführung des Mozart-Requiems in der vollen Kirche St. Bartholomäus in Niederkrüchten. Zunächst die Achtung gebietende Größe der Chorgemeinschaft: Mit dem Kirchenchor der Pfarrgemeinde, in dem auch der Niederkrüchtener Bürgermeister mitsingt, und dem von Giovanni Solinas einstudierten Chorprojekt der Pfarre St. Cornelius Dülken füllten 135 Sängerinnen und Sänger den Altarraum. Diesen hatten Mitglieder des Chores mit Erlaubnis des Pastors Alexander Schweikert noch entsprechend umräumen dürfen. Außerdem war der Bass-Solist erkrankt, und Dirigent Volker Mertens - seines Zeichens versierter und viel beschäftigter Solist im Oratorienbereich - übernahm kurzerhand auch den Solopart. Bewundernswert, wie er diese Kräfte zehrende Doppelbelastung meisterte.

Die große Chorgemeinschaft - verschmolzen zu klanglicher Einheit - bestach mit Klangpracht, klarer Diktion und spürbarer Freude an der großen Aufgabe, die eindringliche und faszinierende Totenmesse zu gestalten. Volker Mertens leitete mit deutlicher Zeichengebung und vollem Einsatz - zuweilen hätte er die Pianopassagen noch stärker herausarbeiten können.

Das Düsseldorfer Orchester "Camerata Louis Spohr" mit Konzertmeister Philipp Wenger, der diese Position hauptberuflich bei den "Niederrheinischen Sinfonikern" innehat, war Chor und Solisten ein aufmerksam sekundierender Partner mit hoher Klangqualität und edlen Sololeistungen. Die Streicher konnten dies zu Anfang bereits in der Introduktion zu "Die sieben Worte des Erlösers am Kreuz" von Joseph Haydn unter Beweis stellen.

Sylvia Bodamer, Sopran, und Esther Borghorst, Alt, setzten ihre kostbaren Stimmen voller Wohlklang und Strahlkraft ausdrucksintensiv und stilsicher ein. Glücklicherweise widerstanden sie der Versuchung, ob der Übermacht der männlichen Solisten (Tenor - Thomas Ströckens) zu forcieren. Doch auch so konnten sie sich überzeugend behaupten.

Um eine Minute Stille nach dem Verklingen des letzten Tones hatten die Veranstalter gebeten - das gelang tatsächlich. Doch dann brandete begeisterter, verdienter Jubel auf. Dafür dankten die Mitwirkenden mit einem in vollendeter Pianokultur zelebrierten "Ave verum".
Quelle: RP

 

Konzert: Mozart Requiem - Es gibt noch Karten auch an der Abendkasse

Mozart Requiem am 12.11.2016 in Niederkrüchten
Mozart Requiem am 12.11.2016 in Niederkrüchten

Am kommenden Samstag den 12. November 2016 um 18:00 Uhr 

findet unser diesjähriges Konzert

das "Requiem" von Wolfgang Amadeus Mozart

in St. Bartholomäus Niederkrüchten statt.

 

Sie können die Karten in den wenigen verbleibenden Tagen noch bei unseren Chormitgliedern, im Pfarrbüro in Niederkrüchten sowie

(falls nicht vergriffen) auch an der Abendkasse erwerben.

Die Kartenpreise liegen

bei 18,-€  für Erwachsene

und 12,-€ für Kinder, Jugendliche und Studenten

 

Sie können auch gerne per Mail oder über unsere Kontaktseite bestellen.

Nach Rücksprache bringen wir Ihne die Karten gerne nach Hause.

 

Wir freuen uns auf Sie und ein wunderschönes Konzert in unserer neu gestalteten Kirche.

 

Ihr Kirchenchor St. Bartholomäus Niederkrüchten

Erste gemeinsame Probe im Pfarrheim St. Bartholomäus Niederkrüchten

Es ist große Musik, das Requiem - das letzte Meisterwerk von Wolfgang Amadeus Mozart. Und es wird von einem großen und stimmgewaltigen Projektchor mit mehr als 130 Sängerinnen und Sängern am 6. November 2016 in St. Cornelius Dülken und am 12. November in St. Bartholomäus Niederkrüchten aufgeführt.  Hierzu trafen sich erstmalig die Projektsängerinnen und –Sänger aus den Chören von Volker Mertens und aus dem neuen Chor von Giovanni Solinas. Der sympathische Italiener  war Dom-Organist auf Sardinien und ist seit 2014 Organist und Chorleiter in St. Cornelius. In dieser ersten gemeinsamen Probe wurde der Chor von Solinas dirigiert, Volker Mertens begleitete  am Flügel. Es zeigte sich, dass die beiden Chorleiter die Sängerinnen und Sänger sehr gut vorbereitet hatten. Auf Anhieb fügten sich die einzelnen Stimmen harmonisch zusammen. Es fehlt noch der letzte Feinschliff, doch die beiden Konzerte dürfen mit Spannung erwartet werden.  Mit Gewissheit wird den Zuhörerinnen und Zuhörern  ein besonderes Musikerlebnis geboten. Eintrittskarten für das Konzert in Dülken sind ab sofort im Pfarrbüro an der Moselstraße 6 in Dülken zu erwerben. Für das Konzert in Niederkrüchten können die Karten über die Internetseite www.kirchenchorniederkruechten.de oder im Pfarrbüro auf der Dr. Lindemann-Straße  in Niederkrüchten sowie bei den Chormitgliedern zum Preis von 18,00 € (ermäßigt 12,00 €) erworben werden.

Konzert: Mozart Requiem - der Kartenvorverkauf startet

Mozart Requiem am 12.11.2016 in Niederkrüchten
Mozart Requiem am 12.11.2016 in Niederkrüchten

Am Samstag den 12. November 2016 um 18:00 Uhr 

findet unser diesjähriges Konzert

das "Requiem" von Wolfgang Amadeus Mozart

in St. Bartholomäus Niederkrüchten statt.

 

Ab Donnerstag den 25.08. können Sie Karten bei unseren Chormitgliedern und im Pfarrbüro in Niederkrüchten erwerben.

Die Kartenpreise liegen

bei 18,-€  für Erwachsene

und 12,-€ für Kinder, Jugendliche und Studenten

 

Sie können auch gerne per Mail oder über unsere Kontaktseite bestellen.

Nach Rücksprache bringen wir Ihne die Karten gerne nach Hause.

 

Wir freuen uns auf Sie und ein wunderschönes Konzert in unserer neu gestalteten Kirche.

 

Ihr Kirchenchor St. Bartholomäus Niederkrüchten

Nachruf: Ehrenchorleiter Willi Cuypers

Stimmungsvolle Impression von der Orgelweihe am Pfingstmontag

Weitere schöne Bilder zur Orgelweihe von Willy C. Randerath finden Sie in unserer Galerie.

Schöner Artikel in der Rheinischen Post: Zur Orgelweihe mit Dvořák Messe

RP-Online Presseartikel vom 17.05.2016

"Weihbischof segnet Niederkrüchtener Orgel"

Zitat:

"...Auch als Begleitinstrument bestand es ohne Abstriche seine Feuertaufe - sowohl beim Gemeindegesang als auch als Stütze des Kirchenchores, der mit Teilen aus der D-Dur-Messe von Antonin Dvorak und mit Motetten den Gottesdienst bereicherte. ..."

Pfingstmontag: Orgelweihe mit Dvořák Messe

Am 16.05.2016 ab 10:15 Uhr

freuen wir als Chor uns sehr die Orgelweihe in St. Bartholomäus Niederkrüchten mitzugestalten.

Unser Kirchenchor singt unter dem Dirigat von Volker Mertens zu diesem besonderen Anlass die "Dvořák Messe in D op. 86" begleitet von unserer neuen Orgel, die von Bernd Cuypers gespielt wird.

Osternachtsfeier

Ostersamstag, 26. März 2016 um 20.30 Uhr wird die feierliche Osternachtsfeier durch den Chor mitgestaltet.

Die neue Orgel wächst

Die Aufbauarbeiten unserer neuen Orgel in der Pfarrkirche St. Bartholomäus sind in vollem Gange.

 

Die Orgelweihe findet am Pfingstmontag den 16. Mai 2016 um 10.15 Uhr in einem festlichen Gottesdienst durch Weihbischof Karl Borsch statt. Der Chor singt unter der Leitung von Volker Mertens die Dvořák-Messe, die Orgel wird von Bernd Cuypers gespielt.

 

Am späten Nachmittag gibt der Aachener Domorganist  Prof. Michael Hoppe für alle Interessierten  ein Orgelkonzert.

 

 

Weitere Informationen zum Orgel Projekt finden Sie

hier in unserem "Links"-Bereich

Messe für die Lebenden und Verstorbenen des Kirchenchors St.Bartholomäus Niederkrüchten

Am 14. Februar 2016  um 10:15 Uhr in St. Bartholomäus Niederkrüchten.

Neuer Ehrenvorsitzender

Auf der Jahreshauptversammlung des Kirchenchors St. Bartholomäus Niederkrüchten am 14. Januar 2016 blickte der Vorsitzende Peter Peters auf das vergangene  Jahr zurück. In diesem hat der Chor fleißig für die feierliche Einweihung der neuen Orgel  am Pfingstmontag geprobt, hat auf vielen Jubiläen gesungen und  eine viertägige Reise nach Freiburg und Umgebung unternommen.  Doch auch der Ausblick auf das vor uns liegende Jahr ist vielversprechend. So wird am Pfingstmontag die neue Orgel feierlich eingeweiht, wozu der Chor die "Messe in D" von Antonín Dvořák singen wird. Am 12 November 2016 wird das Mozart-Requiem aufgeführt. Für dieses Konzert haben die Proben gerade erst begonnen. Interessierte Sängerinnen und Sänger können gerne kurzfristig einsteigen. Eine Mitgliedschaft im Kirchenchor ist hierzu nicht erforderlich. In der Versammlung wurde Kalle Wassong, der 20 Jahre Vorsitzender des Kirchenchors war, einstimmig zum Ehrenvorsitzenden gewählt.

Jahreshauptversammlung des Kirchenchors 2016

Am Donnerstag des 14.01.2015 ab 20:00 Uhr findet im Pfarrheim Niederkrüchten unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. 

An diesem Abend ist keine Probe!

Heiligabend: Christmette mit Orchester in der Kirche St. Bartholomäus Niederkrüchten

Die Messe beginnt um 20:00 Uhr, wir stimmen Sie unterstützt von einem kleinen Orchester im Rahmen der Christmette mit weihnachtlichen Chorstücken in den Heiligen Abend ein.

Adventkonzert der Gemeinde Niederkrüchten in der Begegnungsstätte Niederkrüchten

Am 13.12.2015 ab 17:00 Uhr findet das Adventkonzert der Gemeinde Niederkrüchten in der Begegnungsstätte Niederkrüchten statt. Neben unserem Kirchenchor treten verschiedene Chöre und Sänger aus der Gemeinde auf.

 

Information der Gemeinde Niederkrüchten als Veranstalter:

unter www.niederkruechten.de

Sonntag, 13. Dezember 2015,
Einlass: 16.30 Uhr

Mitwirkende:

Männergesangverein "Liederkranz" Birth/Dam, Männergesangverein Elmpt, Joyful Voices, Joyful Voices Gospelkids & Teens, Kinderchor der Pfarre St. Bartholomäus, Kirchenchor der Pfarre St. Bartholomäus Niederkrüchten

Der Eintritt ist frei!

 

Cäcilienfest 2015

Am 21.11.2015 feierte der Kirchenchor das Cäcilienfest. Zunächst wurde die Vorabendmesse von einem froh gestimmten und gut besetzten Chor musikalisch gestaltet. Nach dem Gottesdienst wurde im Pfarrheim gefeiert und hierbei auch langjährige Chormitglieder geehrt. Kassiererin und 2. Vorsitzende des Chors, Hildegard Oelers erhielt die Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft im Chor, sie sang bereits im Kinderchor mit. Ebenfalls wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft August Hendrix und Birgit Randerath geehrt. Für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielt Frau Helga Kreder die Auszeichnung. Leni Küskens und Hans-Leo Forger sind ebenfalls 2 Stützen des Kirchenchors. Seit nunmehr 60 Jahren gibt es nur wenige Gelegenheiten, bei denen sie nicht zur wöchentlichen Probe erscheinen. Dem Präses Alexander Schweikert und  dem Vorsitzenden des Chors Peter Peters war es eine besondere Ehre, allen Jubilaren zu gratulieren und ihnen ihre Auszeichnungen zu überreichen.

Neue Orgel wird aufgebaut

Die Aufbauarbeiten unserer neuen Orgel in Pfarrkirche St. Bartholomäus haben begonnen.

 

Weitere Informationen zu diesem Projekt hierzu finden sie

hier in unserem "Links"-Bereich