Willkommen auf der Internetpräsenz des Kirchenchors St. Bartholomäus Niederkrüchten


News


Der Kirchenchor probt wieder!

 

Zurzeit sucht die Pfarre weiter nach einem neuen Kirchenmusiker und nach einem Chorleiter für den Kirchenchor. Für die Zwischenzeit wurde jedoch nun eine Lösung gefunden. Regionalkantorin Friederike Braun aus Willich hat den Chor bei einem Probesingen kennengelernt und war sehr angetan von seiner Stärke und seiner gesanglichen Qualität. Sie hat sich darum bereit erklärt, ab dem 10.10.2022 jeweils montags von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr mit dem Chor zu proben. Die Sängerinnen und Sänger sind gerne bereit, auf ihren klassischen Termin am Donnerstag zu verzichten und freuen sich sehr, endlich wieder singen zu können. Bietet dies doch die Chance, am Cäcilienfest im November und vielleicht auch Weihnachten zu singen.

 

0 Kommentare

Bilder vom Cäcilienfest

11.02.2022:

Die Bilder vom Cäcilienfest sind online.

Alle Mitglieder können diese ab sofort in unserem geschützen Mitgliederbereich unter folgendem Link ansehen.
Link zu den Bildern

0 Kommentare

Cäcilia 2021

20.11.2021:

Nachdem unser Cäcilienfest im letzten Jahr aus bekannten Gründen nicht gefeiert werden konnte, wollten wir es uns in diesem Jahr nicht nehmen lassen. Und da mittlerweile alle Chormitglieder geimpft sind, konnte unser neuer Vorstand die Planung dieses besonderen Festes in Angriff nehmen. Susanne Schrammen zelebrierte einen besonders schönen und persönlichen Wortgottesdienst für den Chor und fand zu Herzen gehende Worte über unsere Chorgemeinschaft.  Auch wenn wir auf  eine besondere musikalische Gestaltung verzichteten, so erscholl doch zu Beginn des Gottesdiensts der Cäciliengruß – mit großem Abstand und mit Maske.
Nach dem Gottesdienst  feierten wir im Pfarrheim. Die Tische waren festlich eingedeckt, das Essen schmackhaft und der Wein lecker. Es war herrlich, wieder gemeinsam zu feiern, zu erzählen und in Erinnerungen an frühere Konzerte und Chorreisen zu schwelgen. So wie es Tradition ist, wurden natürlich auch die Ehrungen durchgeführt. In diesem Jahr freute sich unsere Vorsitzende Hildegard Oelers die Altistin Beate Molls-Krüger und die Sopranistin Hiltrud Jakobs für 25 Jahre Mitgliedschaft im Chor zu ehren. Beide setzen sich zusätzlich in besonderem Maße für den Chor ein, so sorgt Hiltrud Jakobs bei Festen mit ihren Dekorationen immer für das passende Ambiente, Beate Molls-Krüger ist ausgebildete Organistin und Chorleiterin und springt daher gerne als Ersatzfrau für den Chorleiter Volker Mertens ein. Die beiden Ehrenmitglieder Gertrud Schrammen und Anna van Horrick sind seit 40 Jahren Chormitglieder. Leider konnten sie Ehrennadel und –urkunde nicht persönlich entgegen nehmen. Anna van Horrick feierte an diesem Tag ihren 82. Geburtstag und Gertrud Schrammen hat sich noch nicht so ganz von einem Sturz erholt. Umso mehr freute sich der Chor über 50 Jahre Chormitgliedschaft von Marianne Lankes, die bereits im Elmpter Kirchenchor gesungen hat. Hanni Janßen wurde zum Schluss für unfassbare 60 Jahre  geehrt. Sie trat bereits als kleines Kind in den Kinderchor ein und  singt seitdem zum Lobpreis  Gottes und zur Freude der Menschen im Chor. Nach den Ehrungen wurde noch lange gefeiert, es wurde gelacht und erzählt und bewiesen, dass die Chorgemeinschaft  trotz Pandemie keinen Schaden genommen hat. Susanne Schrammen kennt unseren Chor sehr gut, denn sie fand die richtigen Worte: „Und genau deswegen muss man dieser schwierigen Zeit etwas entgegensetzen. Das Positive betonen, den festen Zusammenhalt ins Auge fassen und über alles Kleinliche und Trennende hinwegsehen…..Voll Zuversicht auf eine Zeit hoffen, in der alles das, was uns jetzt besonders fehlt, wieder möglich sein wird. Und ganz genau aufpassen, dass bis dahin nichts auf der Strecke bleibt, was verbindet und was Gemeinschaft ausmacht.“
Der gesamten Text der Ansprache ist hier auf der Seite des Kirchenchors nachzulesen.

0 Kommentare

Susanne Schrammen 2021

 

 

Susanne Schrammen, Cäciliengottesdienst:

Liebe Schwestern und Brüder, insbesondere liebe Chorsänger......
 
Ein Lobpreis für Gott. Man singt zur höheren Ehre Gottes...
Früher hat man diesen Begriff sehr ehrfürchtig verwendet, heute wird er
auch manchmal spöttisch benutzt. Wie auch immer, was ist das eigentlich?
Loben und preisen wir Gott, sind wir ein Loblied?
 
Da reicht es vermutlich nicht, sich an einen Altar zu stellen und zu singen
(auch wenn es ein nettes Bild ist, sich Gott auf einer Wolke, versunken in
der Musik vorzustellen).

mehr lesen 0 Kommentare

Cäcilienmesse 2020

20.11.2020:

Dieses Jahr ist alles anders – aber unsere Chorgemeinschaft machte das Beste daraus. Und auch wenn wir unser alljährliches Fest nicht so feiern konnten wie sonst, Pastor Schweikert zelebrierte für den Chor eine eigene Cäcilienmesse. Von den 89 Chormitgliedern folgten 59 Sängerinnen und Sänger der Einladung, in einem gemeinsamen Gottesdienst die heilige Cäcilia - die Schutzpatronin der Kirchenmusik - zu feiern.
Mit dem gebotenen Abstand und mit Maske und doch mit dem innigen Gefühl der Gemeinschaft kam unser Chor endlich wieder zusammen. Während der Messfeier ging mir vieles durch den Kopf. Ich dachte an unser wunderbares südamerikanisches Neujahrskonzert, mit dem wir dieses Jahr im Januar begonnen haben an den daran anschließenden Probenbeginn für unser diesjähriges Adventskonzert. Im Beethovenjahr wollten wir endlich das von vielen Sängerinnen und Sängern sehnsüchtig erwartete klassische Konzert einstudieren. Normalerweise wären wir jetzt in der Endphase der Proben für Beethovens Messe in C-Dur, die wir am 12. Dezember aufführen wollten. Ich erinnerte mich an die Planungen für unsere Chorreise nach Regensburg, die am ersten Mai-Wochenende stattfinden sollte und die genauso ausgefallen ist wie der geplante Fahrradausflug im September.
Und trotzdem - die Freude beim Eintreffen in der Kirche war bei den Chormitgliedern deutlich zu spüren. Endlich konnten wir wieder in großer Zahl zusammen sein um gemeinsam Messe zu feiern und dann anschließend die Jubilare zu ehren. Vom Altar aus überreichte unser Vorsitzender Peter Peters die Ehrenurkunden und die silbernen Anstecknadel an Jana Bohnen, Leni Zeien, Käthi van Gool und Stefan Schrammen für 25 Jahre Mitgliedschaft im Kirchenchor. Anschließend übernahm es unser Ehrenvorsitzender Kalle Wassong, die Laudatio für Peter Peters zu halten, der ebenfalls seit 25 Jahren im Chor singt. Völlig überrascht war Stephanie Wolfs, die seit insgesamt 42 Jahren im Kinder/Jugend- und dann Kirchenchor singt. Aufgrund eines Fehlers in der Statistik wurde sie erst jetzt für 40jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet und erhielt die goldene Anstecknadel zu diesem Jubiläum. Und dann folgten noch zwei ganz besonders außergewöhnliche Ehrungen. Die Altistin Leni Küskens und der Bassist Hans-Leo Forger singen seit 65 Jahren „in der Gemeinschaft des Chores zum Lobpreis Gottes und zur Freude der Menschen“. Und so steht es dann auch auf den Urkunden, die beide vom Vorsitzenden überreicht bekamen.
Im Anschluss an den Gottesdienst gab es in diesem Jahr keine Feier – doch erhielt jedes Chormitglied eine Tasche mit allen notwendigen Zutaten, um den Lockdown gut und gesund zu überstehen.

0 Kommentare

Der Chor schweigt

 

Der Chor schweigt

 

Nachdem am 1.10.2020 die Proben unter Einhaltung der Coronaschutzverordnung wieder stattfinden konnten, mussten diese am 20.10.2020 erneut eingestellt werden. Leider sind die Neuinfektionen so hoch, dass der Vorstand diese Entscheidung schweren Herzens und zum Schutz der Mitglieder traf.

 

Wir wünschen allen Sängerinnen und Sängern: Bleibt gesund, passt auf Euch auf, geht keine unnötigen Risiken ein. Und bis wir uns wiedersehen – halte Gott Dich fest in seiner Hand.

 

Der Vorstand.

 

Wiederaufnahme der Proben

Liebe Chormitglieder,


unter Beachtung der Corona-Schutzverordnung beginnt am 1. Oktober die Probenarbeit in der Kirche wie flogt:


    - Geprobt wird in der Kirche von 20 bis ca 21.30 Uhr
    - Nach der halben Zeit wird eine Pause gemacht zum Lüften
    - die Sitzplätze werden vorher markieren, damit ein Mindestabstand sichergestellt ist.
    - geprobt wird aus dem weltlichen und aus dem geistlichen Repertoire
    - nach der Probe besteht die Möglichkeit in Pfarrheim noch etwas zusammen zu bleiben

Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

0 Kommentare

Proben fallen bis auf Weiteres aus!

Liebe Chormitglieder, liebe Projektsänger!

Aufgrund der aktuellen Corona Pandemie finden im Moment keine Proben oder Auftritte statt.

Passt auf Euch auf und bleibt gesund.

0 Kommentare

Jahreshauptversammlung des Kirchenchors 2020

In der Jahreshauptversammlung des Kirchenchors St. Bartholomäus Niederkrüchten am 13.2.2020 blickten zunächst der Vorsitzende Peter Peters und die Schriftführerin Susanne Zilz-Rombey auf das Jahr 2019 zurück, das gefüllt war mit Proben für die Missa brasileira, aber auch mit zahlreichen Messen und anderen Aktivitäten des Chors, der zur Zeit 71 aktive Mitglieder hat. Der Chorleiter Volker Mertens lobte den Chor für die hervorragende Umsetzung der brasilianischen Messe von Jean Kleeb, die am 12.1.2020 dieses Jahres aufgeführt wurde. Überhaupt hatte der Chor in den letzten beiden Jahren seine Vielseitigkeit unter Beweis gestellt.

mehr lesen 0 Kommentare

Chorstimme Nummer 1 / 2020

 

 

Dr. Helmut Küster (Leserbrief an RP):

Mehr als zwei Wochen sind vergangen, seit das Neujahrskonzert des Kirchenchores der katholischen Pfarre Niederkrüchten unter der souveränen Gesamtleitung von Volker Mertens auch die letzten Plätze des Kirchenschiffes füllte. Und man darf feststellen, dass die Begeisterung der Zuhörer*innen über die Leistungen der Darbietenden einen einfach nicht enden wollenden Beifall auslöste. Aufgeführt wurde die ,,Missa Brasileira" des anwesenden Komponisten Jean Kleeb, dessen besonderes künstlerisches Anliegen es ist, die weltliche und geistliche Musik aus Europa mit den verschiedenen Kulturen aus Lateinamerika, Afrika und Asian zu verbinden. Ein Vorhaben,

mehr lesen 0 Kommentare

Umwerfendes Neujahrskonzert 2020

„Es cielo canta allegria“ (Der Himmel singt voll Freude ein Loblied Gottes)


Am 14.3.2019 begannen wir mit den Proben für das Neujahrskonzert „Missa brasileira“. Zugegeben, es fiel uns nicht leicht. Eine lateinische Messe, ja – aber diese ungewohnten Rhythmen?

Typisch für Südamerika meinte Volker Mertens. Stile wie Bossa Nova, Samba oder Baião sind eigentlich als Tanzstile bekannt. Und das sollten wir singen? 7/8 Takt – hatten wir davon schon einmal gehört? Wir waren skeptisch, viele sehnten sich nach klassischen Werken. Doch wir hielten durch und mit jeder Probe wurden wir sicherer, und irgendwann war er da – der Moment wo es anfing, Spaß zu machen. Am 2. Januar 2020 probten wir dann erstmalig mit dem von Volker zusammen gestellten Instrumental-Ensemble „Azulao“ und ich merkte – es wird gut, richtig gut. Trotzdem, ob dieses außergewöhnliche Konzert wohl bei unserem Publikum ankommt? Wir waren alle sehr angespannt, zumal auch der Komponist dieser Messe, der in Brasilien geborene und in Marburg lebende Jean Kleeb seinen Besuch angekündigt hatte.

 

Aber dann – der Beginn des Konzerts mit der Cantata Brasilia.

mehr lesen 2 Kommentare

Brasilianisches Cäcilienfest 2019

23.11.2019:

Brasilianisches Cäcilienfest – unter diesem Motto feierte der Chor am 23.11.2019 sein jährliches Fest. Schließlich probten wir bereits seit Monaten an der Missa Brasiliera, einem Neujahrskonzert voller Esprit und südamerikanischen Rhythmen.  Also wurde das Thema kurzerhand übernommen, was gibt es besser als mit dem Feuer Südamerikas zu feiern? Und so wie es üblich ist, wurden an diesem Abend auch unsere langjährigen Mitglieder von unserem Vorsitzenden Peter Peters und von Pastor Schweikert geehrt. Die Ehrennadel in Gold für sage und schreibe 65 Jahre Mitgliedschaft erhielt unsere Sopranistin Irmgard Heinen.  Unser Ehrenvorsitzender und Tenor Kalle Wassong und unsere Sopranistin Marlies Inderfurth wurden für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt.  Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten die silbernen Ehrennadeln Hans Breker, Herbert Bruckes und Rita Barden-Wesseling.

 

0 Kommentare

Neujahrskonzert: Missa Brasileira - Kartenbestellungen jetzt möglich

Neujahrskonzert - Missa Brasileira am 12.01.2020 in Niederkrüchten
Neujahrskonzert - Missa Brasileira am 12.01.2020 in Niederkrüchten

Am Sontag den 12. Januar 2020 um 18:00 Uhr 

findet unser Neujahrskonzert mit der "Missa Brasileira" von Jean Kleeb und weiteren Werken südamerikanischer Musik in St. Bartholomäus Niederkrüchten statt.

 

Karten können Sie bei unseren Chormitgliedern und im Pfarrbüro in Niederkrüchten bestellen.

Eintrittspreis:  12,00 €  (10,00 € ermäßigt für Schüler und Studenten)

 

Sie können auch gerne per Mail oder über unsere Kontaktseite bestellen.

 

Wir freuen uns auf Sie und ein wunderschönes Konzert in unserer Pfarrkirche.

 

Ihr Kirchenchor St. Bartholomäus Niederkrüchten

0 Kommentare

Chorstimme des Monats: November 2019

 

 

Markus Heinrichs (Bass)

Oft ist es der kleine Stupser, der einem die Angst vor dem Unbekannten nimmt. „Komm doch mal mit, und schau dir das an.“ Das habe ich dann auch getan.

mehr lesen 0 Kommentare

Fahrradausflug rund um(s) Schwalmtal

 

 

 

Der diesjährige Fahrradausflug am 24.8.2019 führte uns Chormitglieder ins benachbarte Schwalmtal. Nur nach Waldniel? Das mag der ein oder die andere vielleicht gedacht haben. Aber der Tag zeigte, dass es auch in der unmittelbaren Nachbarschaft noch einiges wissenswertes zu entdecken gibt.

mehr lesen 0 Kommentare